News
29.05.2021, 14:00 Uhr
Landesvertreterversammlung 2021
CDU Brandenburg stellt Liste zur Bundestagswahl auf und startet Kampagne zur Brandenburgagenda

Die Landesvertreterversammlung der CDU Brandenburg hat am 29. Mai 2021 die Landesliste zur Bundestagswahl am 26. September 2021 beschlossen. 

Potsdam -

Jens Koeppen, MdB, wurde als Spitzenkandidat der CDU Brandenburg für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag nominiert. Unsere vollständige Landesliste finden Sie im Anhang. Fotos der Veranstaltung finden Sie hier. Bei Verwendung achten Sie bitte auf den Urheberrechtshinweis: CDU Brandenburg/Alexander Habenicht.

Michael Stübgen, Landesvorsitzender der CDU Brandenburg, dazu:
 
„Die Bundestagswahl im September wird eine Richtungsentscheidung. Mit der immer besseren Lage in der Corona-Pandemie geht es darum, in die Zukunft zu blicken und Deutschland für die kommenden Jahre fit zu machen. Wir treten dafür mit einer klaren Politik der bürgerlichen Mitte und gegen linke Utopien an. Mit unserem Team in Brandenburg haben wir in allen zehn Wahlkreisen starke Kandidaten und gehen selbstbewusst in den Wahlkampf.

 

Jens Koeppen, MdB und Spitzenkandidat der CDU Brandenburg sagt zur Bundestagswahl:
 
"Die Abgeordneten der CDU Brandenburg im Deutschen Bundestag haben in den letzten Jahren eine sehr solide und ergebnisorientierte Wahlkreisarbeit abgeliefert. Wir sind sehr präsent in den Regionen und tragen die angesprochenen Themen unserer parlamentarischen Arbeit nach Berlin. Ich setze auf die Verteidigung aller bisherigen Direktmandate und lege darüber hinaus ein besonderes Augenmerk auf den stark umkämpften Wahlkreis Potsdam. Auch hier setzen wir auf Sieg und nicht auf Platz. Dazu benötigen wir ein ähnliches Zweitstimmenergebnis wie 2017. Das aufgestellte Kandidatenteam auf der Landesliste hat dieses Potential."

 

Gleichzeitig hat die CDU Brandenburg auf Ihrer Landesvertreterversammlung die Mitmachkampagne zur "Brandenburgagenda" gestartet. In der ersten Phase wollen wir auf einer digitalen Pinnwand Ideen und Vorschläge sammeln, die die Menschen bewegen und die sie für die dringenden Fragen unserer Zeit halten. So wollen wir zusammen unser Programm entwickeln, um Brandenburgs Perspektive noch stärker in den Bundestag einzubringen.
 
Der Generalsekretär der CDU Brandenburg, Gordon Hoffmann: "Unsere Mitglieder aber auch die Brandenburgerinnen und Brandenburger wollen zurecht mitreden, was auf der politischen Agenda jetzt ganz oben stehen sollte. Diese Möglichkeit wollen wir mit unserer Kampagne geben und freuen uns auf die Anregungen und Diskussionen. Nach Monaten der Pandemie macht sich zunehmend Aufbruchstimmung breit. Diese Energie wollen wir gemeinsam nutzen und mit der Brandenburg-Agenda deutlich machen, welche Themen unsere Brandenburger Abgeordneten im nächsten Bundestag vorantreiben werden."

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon